Alfred ZEDLITZ

Alfred ZEDLITZ war Lehrer am Gymnasium Krotoschin. Sein Personalblatt enthält zahlreiche Informationen.

Erste Informationen zu Alfred Zedlitz enthält das Programm des Gymnasiums Krotoschin 1906:

Geboren am 23. Februar 1874 zu Polkwitz, Kreis Lüben, besuchte von 1888-1895 das Realgymnasium zu Rawitsch und studierte dann von 1895-1899 in Breslau neuere Philologie. Nachdem er 1½ Jahre an der Realschule zu Poessneck, Thüringen, tätig war, bestand er das Staatsexamen 1903. Sein Seminarjahr von Michaelis 1903- 1904 absolvierte er an der Kgl. Berger-Oberrealschule zu Posen; zur Ableistung des Probejahres wurde er dem Kgl. Wilhelms-Gymnasium zu Krotoschin überwiesen. Seit dem 1. April 1905 ist er Oberlehrer an derselben Anstalt.

Das Personalblatt von Alfred Otto Max ZEDLITZ enthält einige weitere Informationen zu seinem Leben: Er war evagelisch. Sein Vater war Oswald ZEDLITZ. Er wohnte 1895 nicht mehr in Polkwitz, sondern in ein Ort im Kreis Rawitsch. Nach seiner Zeit in Krotoschin war er ab 1. April 1908 in Posen beschäfigt. Anschließend ging er am 1. April 1914 ins Ausland. Laut Personalblatt war er nicht verheiratet.

Quelle: Archivdatenbank der BBF

2023-01-14
2017-08-14
2016-10-03
2016-02-24
2015-03-17