Wappen der Familie von Zedlitz

Letzte Änderung:
04.09.2018, 20:18

Login

9 - Leipe, Haus Bankwitz (Gräfliche Linie)

Lorenz (1)

erwirbt Christelwitz 1661, Kapsdorf durch Anna überkommen. Diese ist Tochter Davids v. Seidlitz auf Kapsdorf und der Susanna v. Rothkirch aus dem Hause Sebnitz; geboren am 8. Januar 1615 in Kapsdorf, gestorben am 12. Juli 1680 in Breslau. Sie kauft Kapsdorf 1647 aus der väterlichen Erbmasse.

David Heinrich (2)

kauft Bankwitz 1669. Gemahlin geboren am 15. Juli 1642 in Breslau, gestorben am 18. Januar 1704 in Bankwitz, Tochter v. Hans v. Czettritz auf Seitendorf und Anna v. Seidlitz aus dem Hause Gohlau.

Joachim Friedrich (5)

erscheint auf Blasdorf von 1681 ab, kauft 1687 Neudorf (Kreis Schweidnitz) und 1702 Petzelsdorf. Er hinterläßt (Testament vom 20. März.1703) Neudorf und Blasdorf je einem der Bruderssöhne Joachim Friedrich (9, 9) und G e o r g Gottlieb (10, 3) und Petzelsdorf seiner Schwester Barbara (8).

Hans Heinrich (11)

Leichenrede in der Stadtbibliothek Breslau, Rhedigersche Sammlung.

Hans Albrecht (12)

kauft 1733 von Hans Heinrich Graf v. Hochberg Kratzkau und Gohlitsch. Gemahlin geboren am 18. Mai in Rankau, gestorben am 30. Dezember 1730 in Bankwitz; Tochter Adam Siegmunds v. Senitz und Rudelsdorf auf Rankau und der Luise Margarethe, geborene Freiin v. Posadowsky.

David Sigismund (15)

von König Friedrich II. de dato 6. November 1741 in den Preussischen Grafenstand erhoben. Abschrift des Diploms in der Staatsbibliothek Berlin, Königsche SammIung. Gemahlin geboren am 1. April 1720 in Schwarzau, gestorben am 26. Dezember 1799 in Rosenthal; Tochter Hans Ernsts Freiherr v. Hocke auf Gross-Reichen, gestorben 1770, und der Henriette Eleonore v. Niebelschütz aus dem Hause Schwarzau, gestorben 1777. Sie kauft 1770 Rosenthal und Mörschelwitz und erbt 1773 von ihrer Muttersschwester Schwarzau und Klaptau. Begraben in Kleinkniegnitz. Leichenpredigt mit Lebenslauf in der Stadtbibliothek Breslau.

Hans Sigismund (18)

Gemahlin geboren am 19. März 1751 in Friedland; Tochter Ricolaus' Graf v. Burghauss auf Friedland und der Beate Maximiliane, geborene Gräfin Pückler aus dem Hause Schedlau. Sie kauft 1781 Rogau (Kreis Falkenberg) und erbt 1781 Rosnochau und Sakrau.

Gottlob Sigismund (23)

weiterer Besitz: Gross Peterwitz (Kreis Neumarkt) 1787, Schurgast 1795, Karbischau 1803, die Standesherrschaft Freyhan 1789-1795. I. Gemahlin geboren am 12. März 1769 in Dahse, gestorben am 31. Dezember 1787 in Gross Peterwitz ; Tochter Georg Caspars v. Tschammer auf Kuhnen und der Beate, geborene v. Unruh. II. Gemahlin geboren am 16. November 1769 in Dresden, gestorben am 11. Dezember 1835 in Rosenthal, Tochter des Königlich Sächsischen Etatsministers Graf v. Loss und der Auguste Amalie, geborene Gräfin v. Loeser aus dem Hause Reinharz und Cloeden.

Wilhelm Ernst Sigismund (24)

von 1788 bis 1789 auch auf Mittel- und Nieder-Gläsersdorf und Hummel (Kreis Lüben) und auf Drogelwitz und Reinberg (Kreis Glogau). Gemahlin Tochter Georgs v. Paczensky und Tenczin auf Bischdorf und Quosnitz, Vize-Präsident der Oberlandesregierung zu Breslau, und der Charlotte, geborene v. Prittwitz.

Karl Adolf Sigismund (27)

Gemahlin geboren am 5. Juli 1804, gestorben um 1850, Tochter Hans' Graf vom Loss, Königlich Sächsischer Geheimer Rat und Hofmarschall, auf Hirschstein und Olbernhau, und der Isidore, geborene Gräfin Knuth zu Goldenstein.

15.08.2017
11.03.2016
25.02.2016
18.03.2015

RSS feed für diese Website
Powered by CMSimpleRealBlog