Wappen der Familie von Zedlitz

Letzte Änderung:
04.09.2018, 20:18

Login

58 - Jüngeres Neukirch, Haus Niederkauffung Fortsetzung

Hugo (1)

1852-58 Landtagsabgeordneter, 1861 Zeremonienmeister. Von 1842 bis 1851 Herr auf Rausse mit Rachen und Krockenpfuhl (Kreis Neumarkt). Übernimmt alsdann Tiefhartmannsdorf; nach dessen Verkauf 1878 Besitzer von Sierakowo (Kreis Rawitsch). I. Gemahlin geboren in Bohrau am 25. Januar 1822, gestorben in Tiefhartmannsdorf am 8. April 1852, Tochter Leopolds Graf v. Schwerin, Fürstlicher Kammerherr auf Bohrau, gestorben 1863, und der Eugenie, geborene Gräfin v. Reichenbach-Goschütz. II. Gemahlin geboren in London am 5. Februar 1835, gestorben in Nieder-Lössnitz bei Dresden am 21. September 1912, Tochter Francis' Cowell, gestorben 1842 in London, und der Ann, geborene Camroux.

Siegfried (4)

zuletzt Kommandeur des Infanterie-Regiments 149. Gemahlin geboren in Karlsruhe in Baden am 19. März 1862, Tochter des Großherzoglich Badischen Kammerherrn Wilhelm v. Seldeneck, gestorben 1863, und der Julie Freifrau v. S., geborene Brandt v. Lindau aus dem Hause Schmerwitz.

Eberhard (6)

im I. Weltkrieg zuletzt Führer des Landwehr-Infanterie-Regiments 38 im Korps Woyrsch. Verfasser der im Vorwort erwähnten Familiengeschichte. Gemahlin geboren in Höfchen am 15. April 1873, gestorben in Rostock am 7. Dezember 1906, Tochter Heinrichs Graf v. Rittberg auf Stangenberg, Königlicher Landrat a. D., und der Anna, geborene v. Vegesack.

Heinrich (7)

1896 Landrat des Kreises Linden, dann Geheimer Oberregierungsrat und Vortragender Rat im Ministerium des Inneren, 1913 Regierungspräsident in Köslin. I. Gemahlin geboren in Berlin am 11. April 1867, gestorben in Hannover am 7. November 1901, Tochter des Oberst a. D. Friedrich v. Ohlen und Adlerskron, gestorben 1901, und der Elise, geborene Koch. II. Gemahlin geboren in Rathenow am 25. Juni 1862, gestorben am 27. November 1934, Tochter Maximilians v. Bredow auf Dyrotz, gestorben 1914, und der Anna, geborene v. Bredow aus dem Hause Sentzke.

Heinrich (8)

erwirbt 1931 das nach dem Tode Herberts (61, 23) an dessen Gemahlin gefallene Neukirch, nunmehr ebenso wie Eichholz Erbhof. Gemahlin geboren in Eichholz am 29. August 1893, Tochter Alfreds v. Olszewski auf Eichholz und Koischkau, gestorben 1909, und der Gabriele (57, 25), geborene Freiin v. Zedlitz aus dem Hause Kauffung. Je 32 Ahnen beider: Edda, Band II, S. 190.

Eberhard (13)

Gemahlin geboren in Görlitz am 19. Februar 1898, Tochter des Fabrikdirektors Alfred Lohnhardt, gestorben 1923, und der Elisabeth, geborene v. Brescius.

Verlustliste des 1. Weltkriegs, Seite 2968

 

15.08.2017
11.03.2016
25.02.2016
18.03.2015

RSS feed für diese Website
Powered by CMSimpleRealBlog