Wappen der Familie von Zedlitz

Letzte Änderung:
04.09.2018, 20:18

Login

47 - Wilkau, Haus Reussendorf

Friedrich (1)

1620 auf Rathsam (Kreis Frankenstein), 1628 auf Penkendorf. Pachtet 1637 Reussendorf. Gemahlin gestorben am 17. April 1710, Tochter Hans` v. Czettritz (aus dem Hause Simsdorf) auf Reussendorf, gestorben 1619, und der Katharina v. Czettritz aus dem Hause Reussendorf, gestorben 1633.

Hans Christoph (2)

erbt 1660 von seiner Cousine Anna Magdalena v. Czettritz Reussendorf nebst Wüste-Waltersdorf. Kauft 1667 Schmochwitz. Grabstein Katholische Kirche Dittmannsdorf war 1892 noch vorhanden, jetzt verschwunden. Gemahlin geboren in Penkendorf am 14. September 1688, gestorben in Seifersdorf am 17. April 1710, Tochter Christophs v. Schindel auf Penkendorf und Judith v. Eicke aus dem Hause Polwitz.

Anna (3)

Grabstein Katholische Kirche Dittmanssdorf war 1892 noch vorhanden, jetzt verschwunden.

Hans Friedrich (4)

verkauft Wüste-Waltersdorf mit Neugericht und Toschendorf 1697 an Georg Moritz v. Rohr und kauft dafür Költschen 1698 (1705 wieder verkauft), sowie 1700 Peiskersdorf, Anteil Faulbrück und Neudorf. Verkauft diese Güter 1708, kauft die Wüste-Waltersdorfer Güter zurück und tauscht sie 1710 gegen Altwasser, das 1712 auch verkauft wird. Reussendorf geht 1703 an Hans Georg v. Crauss über. Grabstein Katholische Kirche Dittmannsdorf war 1892 noch vorhanden, jetzt verschwunden. I. Gemahlin geboren in Dresden am 26. Juli 1658 als Tochter Rudolfs v. Dehn auf Helfenberg, Rockau und Pesterwitz, gestorben 1675, und der Marie Elisabeth v. Brandenstein aus dem Hause Neideck. Leichenrede und Ahnentafel in der Bibliothek Fürstenstein.

Hans Karl (9)

1705 auf der Universität Frankfurt. Erwirbt1711 von der Stiefmutter Ober- und Mittel-Cammerau und veräußert es 1715 an Freiherr v. Eben auf Kynsberg und Nieder-Cammerau. Seit 1716 Besitzer der vorher schwiegerväterlichen Güter Ober- und Nieder-Bresta (Kreis Sorau). Gemahlin Tochter Hans Georgs v. Crauss auf Bresta und Reussendorf und einer Ponikau aus dem Hause Kriebstein.

Hans Christoph (12)

bis 1742 Kursächsischer Capitän im Le Coqueschen Regiment zu Fuß. Gemahlin Tochter Moritz Adolfs v. Th. auf Tausdorf und der Dorothea Sophie v. Ploetz aus dem Hause Strawalde.

15.08.2017
11.03.2016
25.02.2016
18.03.2015

RSS feed für diese Website
Powered by CMSimpleRealBlog