Wappen der Familie von Zedlitz

Letzte Änderung:
04.09.2018, 20:18

Login

16 - Gross-Hartmannsdorf, Haus Sabitz

Christoph (1)

erwirbt 1660 Sabitz aus dem schwiegerväterlichen Konkurse. Gemahlin geboren am 5. April 1627, gestorben in Sabitz am 10. Mai 1667, ist Tochter Ernst`v. Rothkirch auf Spröttichen und Sabitz, gestorben 1633, und der Eva v. Nostitz aus dem Hause Zedlitz.

Otto Friedrich (3)

Gemahlin geboren in Ziebingen am 22. März 1662, gestorben in Sabitz am 26. Mai 1711, ist Tochter Caspar Christophs v. Loeben auf Kasel und der Maria Hedwig v. Rochow aus dem Hause Goltzow.

Caspar Friedrich (6)

1706 Schüler in Laubart, eine Oratio über Thales haltend; 1708 Ritterakademist in Liegnitz. Er scheint jung und vor seinem Vater verstorben zu sein, nach dessen Tode Sabitz für die Enkel verkauft wird. Gemahlin ist Tochter Adam Heinrichs v. Frankenberg.

Otto Friedrich (7)

1737 See-Leutnant, 1742 Premierleutnant, 1748 Stabs-Kapitän im Infanterie-Regiment 17 (v. Grumbkow, später La Motte, Garnison Köslin). Die Witwe (der Name wird auch v. Browne geschrieben) und die zwei jüngsten Töchter wohnen 1780 in einem Häuschen in Crampe bei Köslin.

Friedrich Franz (10)

1769 Kadett in Stolp, mit einem vorhergenannten Kadetten v. Glasenapp gemeinsam als in Wurchow, Hinterpommern, beheimatet verzeichnet, 1774 Fähnrich im Infanterie-Regiment 20 (v. Stutterheim, Garnison Magdeburg). 1775 verabschiedet.

15.08.2017
11.03.2016
25.02.2016
18.03.2015

RSS feed für diese Website
Powered by CMSimpleRealBlog